(c) Judith Stadler
vergrössernvergrössern
(c) Judith Stadler
(c) Judith Stadler

Fast neu – nur einmal getragen, 2008–2010

headphoneJudith Stadler

Download MP3 (2.75 MB)

Die Ausstellung "Fast neu – nur einmal getragen" versammelt Fotos, welche die Fotografin Judith Stadler in einem Zeitraum von drei Jahren im Internet gesammelt hat. Sie zeigen Brautkleider und Hochzeitsaccessoires, die nach dem grossen Tag ihre Bestimmung erfüllt haben und deshalb im Netz zum Verkauf angeboten werden.
Verblüffend ist die Tatsache, dass Judith Stadler keines ihrer Fundstücke bearbeitet hat. Die Fotos sind – abgesehen von ihrer Grösse – genau so im Internet erschienen wie sie in der Ausstellung zu sehen sind. Auch die Bildausschnitte sind original. Verblüffend ist das, weil die Bilder in der Masse eine ganz andere Geschichte erzählen als jene, die am Hochzeitstag selbst als gültige Geschichte intendiert war und inszeniert wurde. Anstelle der romantischen Märchenhochzeit mit ihrer Aussicht auf das ewige Glück tritt uns in der Rumpelkammer von ebay und Ricardo unfreiwillig Komisches bis Abgründiges entgegen.
In der Absicht, sich selbst zu anonymisieren – warum eigentlich? –, zerkratzen frischgebackene Ehefrauen ihr Konterfei oder schicken sich selbst als kopflose Wesen in den Äther. Das ahistorische Cinderella-Kleid mit tausend Rüschen fliesst über graue Eternitplatten aus dem Gartencenter. Die Anpreisung einer kunstvollen Büste sieht einer Seite im Pornoheft zum Verwechseln ähnlich. Man lacht, wird aber ein blaubart’sches Gruseln nicht los, denn man ahnt schon, dass viele Paare die Fallhöhe zwischen dem Konzept der romantischen Liebe und der Realität eines Alltags zu zweit nicht überstehen werden.
In der Schweiz beträgt die Scheidungsrate 51%, Scheidungshauptstadt ist Opfikon im Kanton Zürich. (Nicole Müller)
Judith Stadler (1969, Kreuzlingen) lebt und arbeitet in Zürich. Zwischen 1992 und 1996 besuchte sie die Ecole de photographie de Vevey (CEPV). Sie ist seit 1998 freischaffende Fotografin und arbeitet seit 2001 mit André Uster zusammen. Sie hat sich auf Porträts und Reportagen über gesellschaftsrelevante Themen spezialisiert und stellt seit 1993 regelmässig in der Schweiz aus.
http://www.dasbild.ch

website by aquaverde